Informationen zur Kletteranlage

Klettern / Routen / Routenbau

Unsere Kletteranlage ist groß! Alle statistischen Werte findet man in den Daten & Fakten und in den umfangreichen Informationen diverser Listen auf den Seiten Routen und Boulder.
Die Wände im Kletterzentrum sind weniger überhängend als in vielen anderen Kletterhallen. Wir glauben, dass man in nicht so steilem Gelände technisch anspruchsvollere Routen schrauben kann. Dies bedeutet aber nicht, dass es keine schweren Routen gibt. Das Kletterzentrum ist Landesleistungszentrum und ein großer Teil der (Jugend)-Nationalmannschaft trainiert regelmäßig in diesen Routen.

Montag, Mittwoch und Freitag haben wir morgens geschlossen, weil wir in dieser Zeit neue Routen schrauben. So können selbst Stammkunden praktisch immer neue Routen klettern. Wir ändern die schweren Routen etwas häufiger, die einfachen Routen für die Anfängerkurse seltener. Meist schrauben wir knapp 60 neue Routen im Monat - man kann also immer "frische" Routen klettern.

Unsere umfangreichen Informationen zum Routenbau werden aus einer Datenbank generiert und sind daher immer aktuell. Wir versuchen möglichst viele Griffe, die im nationalen und internationalen Wettkampfklettern eingesetzt werden, zu verschrauben. Dies verschafft den Stuttgarter Wettkämpfern immer wieder einen kleinen Vorteil und freut auch die anderen Kunden, weil es eine extreme Vielfalt gibt.

Bouldern

Was für die Routen gilt, gilt auch für das Bouldern. Allerdings gibt es neben den definierten Bouldern zusätzlich auch noch Bereiche zum selbst definieren. Das sind Bereiche, die mit Griffen voll geschraubt sind. Auch diese Griffe sind nicht einfach wahllos eingeschraubt, sondern die Routenbauer überlegen sich, wie man die Griffe möglichst sinnvoll "verteilen" kann. Insbesondere die Stammkunden schätzen diese Möglichkeit sehr - und definieren immer wieder phantastische Boulder. Wer danach fragt, bekommt neben vielen Anregungen auch leicht Kontakt zur tollen Stuttgarter Szene.

Training

Für die leistungsorientierten Boulderer und Kletterer gibt es separate Trainingsmöglichkeiten. Zwei verstellbare Systemwände (eine davon auch für das Techniktraining), Campusboard, Rollybar, Klimmzugstangen, Griffbretter, Trainingsgeräte für das Ganzkörpertraining, ……

Der Erfolg der Stuttgarter Kletterer kommt von harter Arbeit - und natürlich durch die super Gemeinschaft und Trainingsarbeit der Leistungsgruppen und der Kaderathleten im Landesleistungszentrum.

Außenanlage

Obwohl die Kletteranlage mit der Bahn nur 9 Minuten vom Stuttgarter Hauptbahnhof entfernt ist, liegt sie sehr schön ruhig am Waldrand ohne Durchgangsverkehr. Die Außenanlage ist auch ein optischer Leckerbissen und im Sommer auch Ziel von Spaziergängern. Der Kinderspielplatz mit Kletterburg, Rutsche, Vogelnest und Sandkiste ist bei Kindern sehr beliebt. Zusätzlich gibt es Slacklines, einen überdachten Außenboulderbereich und einen Sicherungssimulator.

Möglichkeiten / Verbesserungen

Wer auf bewährten Pfaden wandelt, kennt oft nicht alle Möglichkeiten. Das erleben wir selbst bei unseren Stammkunden, die manchmal überrascht sind, was es alles zu entdecken gibt, weil sie Änderungen gar nicht wahrgenommen haben.

Wenn man eine so große Anlage mit tausenden Kunden betreibt, dann ist ein durchgängiges Konzept unerlässlich. Unsere Mitarbeiter sind angehalten diese Vorgaben strikt umzusetzen, anders ist ein sicherer Betrieb leider nicht zu gewährleisten. Was für unsere Kunden gilt, gilt natürlich auch für uns - Veränderungen nimmt man manchmal nicht wahr. Ggf gibt es einen Mangel oder Möglichkeiten, die wir selbst nicht sehen? Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge - am liebsten per Email.

DAV Logo